Wegen einem Facebook-Eintrag verliert diese Familie ihren ganzen Besitz. Nun will sie alle warnen.

In einer Beziehung muss man viele schwierige Entscheidungen treffen. So wie Mark Higgins and Becky Szenk. Die beiden wollten gemeinsam in eine neue Wohnung ziehen. Doch sie fanden niemanden, der ihnen beim Umzug half. Also suchten sie auf Facebook nach geeigneten Helfern… und damit nahm das Unheil seinen Lauf.

 818835ce-dd16-4c17-8b0c-309a3d7f0584_tablet-622x664

Nach kurzer Zeit entdeckte Becky eine Firma mit dem Inhaber Lee Green.

The Sun Das Profil der Firma sah professionell aus, ebenso die Internetseite. Sie sprach sogar mit dem Firmenbesitzer Lee Green persönlich, bevor sie sich für die Firma entschied. Die beiden machten einen Termin für den Umzug aus.

Der Tag des Umzuges kam und die Helfer erschienen pünktlich bei ihnen zu Hause.

Facebook / Becky Szenk Aber dann wurde die Sache immer „interessanter“. Mark und Becky waren sehr beeindruckt davon, wie schnell das Unternehmen alle Kisten eingepackt hatte  – nur 45 Minuten brauchten sie für die gesamte Wohnung.

Die beiden lobten die Arbeiter für ihren Fleiss. Diese meinten nur, dass sie heute noch bei anderen Umzügen helfen und deswegen Gas geben müssten.

Doch das war eine glatte Lüge.

Die beiden merkten bald, dass etwas nicht stimmen konnte. Denn die Umzugshelfer erschienen auch nach zwei Stunden immer noch nicht am abgemachten Treffpunkt.

Am Schluss kam heraus, dass die Firma Lee Green gar nicht existierte.
61461232-9dfb-4736-8796-43c45561af10_tablet-622x415

Es war alles ein Betrug, der darauf abzielte, den vermeintlichen „Kunden“ das Geld aus der Tasche zu ziehen und ihre persönlichen Gegenstände zu klauen.

Mark, Becky und ihr Baby blieben zurück mit… nichts.

0a63acf7-50ab-4a5e-b995-13ce2b97219a_tablet-622x415

Mirror Nun müssen sie versuchen, irgendwie über die Runden zu kommen und sich ein neues Leben aufzubauen. Obwohl viele nette Menschen sie finanziell oder moralisch unterstützen und bereits viele Sachen ersetzt wurden, fehlt es ihnen immer noch an allen Ecken und Enden.

Und das Schlimmste sind all die Sachen, zu denen sie eine emotionale Bindung hatten – wie genug sein kann.

BBC

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und mache auch ihnen wieder bewusst, wie viel Vorsicht im Internet geboten ist.

Kommentar hinzufügen